Spielsystem

Saison II: Frühjahr 2021

  • In der zweiten BPBL-Saison treten 32 Mannschaften aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz in der Bundesliga, 2. Bundesliga A und 2. Bundesliga B gegeneinander an.
  • Jede Mannschaft einer Liga spielt einmal gegen jede andere Mannschaft in ihrer Liga eine Begegnung.
  • Eine Mannschaft besteht aus mindestens 8 Spielern.
  • Jede Mannschaft erstellt vor der Saison ein Ranking von ihrem stärksten bis zum schwächsten Spieler.
    Beispiel:
  • Zu jeder Begegnung treten pro Mannschaft 8 Spieler an, die 8 Einzel-Matches (E1 bis E8) und 4 Doppel-Matches (D1 bis D4) bestreiten.
  • Welche 8 Spieler zu einer Begegnung antreten und in welchen 2er-Teams diese die Doppel-Matches bestreiten, entscheidet jede Mannschaft (bzw. deren Kapitän) selbst.
  • Diese 8 Spieler werden gemäß ihres Rangs sortiert und den Matches E1 bis E8 zugeteilt, die 4 aufgestellten 2er-Teams werden nach der Summe ihrer Einzel-Positionen sortiert und den Matches D1 bis D4 zugeteilt.
    Beispiel:
  • Nachdem beide Mannschaften ihre Aufstellung für den nächsten Spieltag abgegeben haben, werden die daraus resultierenden Match-Ups bekannt gegeben.
    Beispiel:
  • In der Bundesliga werden Matches im Best of 7 ausgetragen, in der 2. Bundesliga im Best of 5.
  • Ein Sieg im Einzel bringt 1 Match-Punkt, im Doppel 2 Match-Punkte.
  • Nachdem alle 12 Matches einer Begegnung beendet wurden, sieht eine daraus resultierende Scorecard zum Beispiel so aus:
  • Das Ergebnis einer solchen Begegnung sieht dann so aus:
  • Die Mannschaft, die von den insgesamt 16 Match-Punkten mehr erreicht, gewinnt die Begegnung und erhält 2 Wertungs-Punkte, bei einem Unentschieden erhalten beide Mannschaften einen Wertungs-Punkt.
  • Die Bundesliga-Mannschaft, die am Ende der Saison die meisten Wertungs-Punkte erzielt hat und somit auf Platz 1 der Ligatabelle steht, wird zum Meister der Beer Pong-Bundesliga gekürt.